Text Grundwassererschließung

Der Zweckverband nahm 1996 die neue  Grundwassererschließung in Neukirchen am Inn  in Betrieb. Gleichzeitig wurde die Quelle Neukirchen  am Inn der ehemaligen gemeindlichen Wasserversorgung  stillgelegt.
Der Zweckverband betreibt somit seit 1996 folgende Grundwassererschließungen
:

Fürstenzell

Brunnen

Baujahr

Tiefe

Leistung

I

1964

45,0 m

3 l/sec

II

1968

80,0 m

3 l/sec

IV

1970

106,5 m

3 l/sec

V

1974

100,0 m

27 l/sec

Kemating

Brunnen

Baujahr

Tiefe

Leistung

II

1964

65,0 m

3 l/sec

III

1968

77,0 m

3 l/sec

IV

1982

74,0 m

3 l/sec

V

1985

100,5m

8 l/sec

Neukirchen a. Inn

Brunnen

Baujahr

Tiefe

Leistung

I

1992

67,0 m

33 l/sec

dreamstime_xxl_34803179

Grundwasseraufbereitung mit System

Unser Trinkwasser wird ausschließlich aus reinem Grundwasser gewonnen, das sich je nach geologischer Bodenbeschaffenheit mit Eisen und Mangan anreichert. Ein Teil dieser natürlichen Inhaltsstoffe wird während der Aufbereitung aus dem Wasser durch Zugabe von Sauerstoff und Anwendung großer Filter entfernt. Der Einsatz von sonstiger Chemie oder Chlor erfolgt grundsätzlich nur auf Anweisung des Gesundheitsamtes oder Landesamtes und ist allen Verbrauchern anzuzeigen.

Banner neu 4 mit Text

Zweckverband Wasserversorgung Unteres Inntal  |  Eichetstraße 12  |  94127 Neuburg am Inn  | Tel.: 08502/91714 - 0  | Fax.: 08502/91714 - 29  |   Email: info@zwui.de


 

Trinkwasser Störung